Umgang mit PowerPoint

Als die Person, die einen Vortrag hält, möchten Sie im Zentrum stehen, den Leuten etwas erzählen und bei Bedarf ein Schaubild oder ein Zitat an der Wand zeigen. Wenn Sie einmal in der PowerPoint-Oberfläche rumklicken, haben Sie schon klar gemacht, worum es geht. Es wäre gut, wenn Sie am Anfangeine leere, schwarze Folie einfügen. Schon fünf Minuten vor Beginn des Vortrags starten Sie die Präsentation - und an der Wand sieht man nichts. Sobald Sie wollen, dass man etwas sieht, drücken Sie die Pfeiltaste oder die Leertaste, und das erste Bild erscheint. Am Ende genauso.

 

 

Beim richtigen Präsentieren gibt es diese Regel, oder?

  • höchstens 20 Stichpunkte pro Folie

  • ganze Sätze benutzen

  • ein hübsches Design aussuchen

  • am Anfang – Herzlich willkommen

  • am Ende – Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

 

Während Ihres Vortrags gibt es viele Phasen, in denen Sie keine Folie brauchen. In diesen Phasen wollen Sie, dass das Publikum sich auf Sie konzentriert und nicht die Folie studiert, so können Sie die Taste "b" drücken. Sofort wird das Bild schwarz.

Am Anfang kann man eine Folie mit "Herzlich willkommen" benutzen. Es bedeutet aber nicht, dass Sie eine freundliche, positive Atmosphäre nicht mehr bilden. Schauen Sie das Publikum an und sagen Sie, dass Sie sich freuen, hier sprechen zu dürfen. Oder sagen Sie, dass man Sie gezwungen hat, Sie aber Ihr Bestes geben werden und hoffen, dass die Zuhörer trotzdem etwas davon haben.

Am Ende sollen Sie noch einmal höflich sein. Sie können die Folie mit dem Text "Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit" benutzen oder den Beamer schwarz schalten und sich allein verabschieden. Machen Sie das aber nie zusammen. Es sieht so uncharmant aus, wenn Sie vor dem Text "Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit" sagen: "Ich möchte mich für Ihre Aufmerksamkeit bedanken." Dann wäre es besser eine Blumenwiese oder einen Wald an die Wand zu projizieren.

Beim Design müssen Sie auch vorsichtig sein. Was zu viel ist, ist zu viel. Bereiten Sie sich vor und nutzen Sie anschauliche Beispiele und Diagramme. Gehen Sie auf das Publikum ein. Konzentrieren Sie sich auf die Inhalte.

Für Bilder und Diagramme benutzen Sie schwarze Hintergründe. Wenn Sie ein Bild oder ein Diagramm länger besprechen, dann zeigen Sie das Bild auf schwarzem Hintergrund.

Es gibt einige wichtige Tastenkürzel, die für den Ablauf eines Vortrags von großem Vorteil sind.

Mit Pfeiltaste rechts oder unten oder Leertaste wechseln Sie zur nächsten Folie, mit Pfeiltaste links oder oben zur vorigen. Man kann auch ein Klick mit der Maus benutzen.