Was willst du mal werden hat mein Onkel mich neulich gefragt. Und ich habe geantwortet: Ich möchte ein Journalist werden. In heutiger Zeit gibt es mehrere Jobs, die bei den jungen Menschen besonders beliebt sind. Es handelt sich dabei um Jobs wie Arzt, Jurist, Journalist oder Manager. Aber auch ein Automechaniker oder Unternehmer sind keine schlecht bezahlten Jobs. Anderseits sind Jobs wie z.B. Lehrer oder Sekretärin heute keine interessanten Jobs mehr. Ein Lehrer verdient heutzutage weniger als ein Automechaniker oder guter Koch. Ja – leider beeinflusst die Jobwahl heute Geld – also Geld, das man für die Arbeit später bekommt. Früher haben die Menschen Jobs gewählt, die ihnen Spaß machten. Heute aber hängt die Jobwahl auch von dem Geld ab. Das Leben ist sehr teuer und die Menschen wollen Geld haben um besser und ruhiger leben zu können.

Ich habe schon seit meiner Kindheit davon geträumt, dass ich Journalist in einer deutschen Zeitung werde. Ich finde, dass Journalisten sehr wichtige Arbeit haben. Sie informieren Menschen über das, was in der Welt passiert und was für sie wichtig ist. Daher muss ein Journalist sehr gute Kenntnisse in vielen Bereichen des Lebens haben. Nicht nur über Geschichte oder über Politik, sondern auch aus der Psychologie und auch von der Soziologie. Natürlich muss er auch Talent zum Schreiben haben und die richtige Rechtschreibung kennen. Das ist ganz viel und mit dem Schulabschluss endet das Studium eines Journalisten nicht. Er bildet sich immer weiter, recherchiert ständig und macht sich mit vielen neuen Sachen bekannt.

Wie kann ich aber ein Journalist werden? Um Journalismus studieren zu können muss ich Abitur machen und dann an der Universität Medienwissenschaft studieren. Erst an der Hochschule kann ich entscheiden, welche Journalistenrichtung mir besonders gut gefällt und welche ich weiter studieren möchte. Bei mir ist die Sache aber ganz klar. Ich möchte als Journalist in der Zeitung arbeiten. Nicht also als Reporter oder Moderator im Fernsehen. Das mag ich nicht so sehr.

Ich lerne fleißig, weil wer ein Journalist werden möchte, muss nicht nur viel lernen, sondern auch gute Noten haben. Nach der Grundschule möchte ich dann also auf einem Gymnasium das Abi machen und später an der Universität in Dortmund – wo ein Lehrstuhl für Medienwissenschaft und Journalistik ist - studieren. Wenn ich dann fertig bin, möchte ich in der Zeitung „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ arbeiten, was die bedeutendste deutsche Zeitung ist. Ich habe viel vor und ich hoffe, dass ich alles schaffen kann. Das Studium ist leider nicht leicht, doch ich weiß, dass ich es schaffen kann, wenn ich mich anstrenge. Und wie ist es mit dir? Hast du auch einen Traumjob? Wie kannst du deinen Traumjob erreichen? Erzähle mal darüber!

 

 

 

Aufgaben zum Thema:

 

  1. Beschreibe die Bilder!

  2. Welche Aktivitäten machen die Studenten?

  3. Was macht ein Journalist deiner Meinung nach?

http://www.unicross.uni-freiburg.de/category/uni-2/

 

http://www.sdu.dk/om_sdu/institutter_centre/c_journalistik

 

http://www.medienwiki.org/index.php/Journalistik,_Katholische_Universit%C3%A4t_Eichst%C3%A4tt-Ingolstadt

 

 

Slovná zásoba

neulich – nedávno

der Unternehmer – podnikateľ

bezahlt – zaplatený

anderseits – na druhej strane (povedané …)

verdienen – zarábať

wählen – voliť

die Jobwahl – voľba povolania

ruhiger sein – byť pokojnejší