Vypracovala: Mgr. Ingrid Uhrovčíková

 


Die Gesundheit ist das Wichtigste, was wir haben. Deshalb muß man seine Gesundheit schützen. Das heutige Leben ist sehr hektisch und der Organismus wird dadurch sehr belastet. Man muß gut auf seinen gesunden Lebensstil achten. Gute Ergebnisse erreicht man mit gesunder Ernährung (buntes frisches Essen), viel Bewegung und wenig Stress. Man sollte vor allem Obst und Gemüse, Vitamine und Milchprodukte essen. Für die Verdauung sind die Flüssigkeiten und Vollkornprodukte notwendig.Man sollte nicht so viel Fleisch, Fett und Süßigkeiten essen. Für Gesundheit ist schädlich Alkohol zu trinken, Zigaretten zu rauchen, verchiedene strenge Diäten zu halten. Unter dem Einfluss der Werbung und Modezeitschriften leiden viele Menschen an Esstörungen, die zu den Krankheiten wie Bulimie oder Anorexie führen können. Anstatt eine Diät zu halten sollte man gesund essen und Sport treiben. Dann fühlt sich jeder mit sich zufrieden und braucht keine Diät. Zur gesunden Lenbensweise gehört auch die tägliche persönliche Hygiene. Das heisst sich regelmässig baden oder duschen, saubere Sachen anziehen, Ordung in den Sachen, in dem Haus oder Zimmer haben. Aber wenn man die Grundregeln der Hygiene und der gesunden Lebensweise bricht, kann es zu verschiedenen Krankenheiten führen.

Heute gibt es auf der Welt viele Krankenheiten, die sehr verbreitet sind und sogar eine Epidemie hervorrufen können (Infektionskrankheiten), z. B. die Grippe, die Masern, die Gelbsucht, die Windpocken, der Scharlach, die Lungenentzündung und andere Krankheiten, die nicht heilbar sind z. B. AIDS, Krebs, Hochblutdruck, die Zuckerkrankheit, Allergie, Korpulenz oder Depression (das sind sog. Zivilisationskrankheiten – d.h. Krankheiten, die besonders viele Menschen im grossen Masse betreffen und die nicht so leicht zu bekämpfen sind. Diese Krankheiten verursacht der moderne Lebensstil.) Einige Krankheiten kann man erben (zdediť), andere kann man erwerben (získať).

Man sollte seinen körperlichen Zustand pflegen, regelmäßig zur ärztlichen Untersuchung und zur Kontrolle gehen, vor allem zum Zahnarzt, Augenarzt, Frauenarzt und zum praktischen Arzt. Manche Menschen lassen sich regelmäßig impfen, z.B. gegen Grippe oder Tetanus. Wenn man ins Ausland fährt, vor allem in die exotischen Länder, ist die Impfung ein Muss. Es ist viel besser, einer Krankheit vorzubeugen und das Problem vom Anfang an zu behandeln als dann ins Krankenhaus gehen zu műssen. Zu guter Gesundheit und Kondition trägt wesentlich auch der gute psychische bzw. geistige Zustand. Einer Krankheit kann man vorbeugen auch wenn man sich nicht nach der Mode, sondern nach dem Wetter anzieht.

Es ist auch in der Slowakei gewöhnlich sich bei einem Arzt telefonisch anzumelden. Sie können aber auch im Wartezimmer warten, bis sie an die Reihe kommen. Die Krankenschwester sucht Ihre persönliche Karte aus der Kartei heraus, wo alle Informationen über Ihre Krankheiten stehen. Der Arzt untersucht sie, stellt Fragen zu Ihrem Zustsnd, horcht das Herz mit einem Fonendoskop ab, klopft die Lungen ab, kontroliert die Zunge, fühlt den Puls, misst die Temperatur und den Blutdruck und stellt die Diagnose. Dann schreibt er die Medikamente vor, die der Kranke in einer Apotheke bekommt. Einige Medikamente kann man kostenlos bekommen, für andere muss bezahlen. Einige Medikamente bekommt man auch ohne Rezept, z. B. Vitaminenkapseln, Tropfen, Tabletten gegen Schmerzen, Husten, Schnupfen oder Fieber, Brausetabletten, die homöopathischen Arzneien, u.a. Nach gewisser Zeit ist es nötig, zur Kontrolle zu kommen. Der Arzt kann den Patienten zum Spezialisten oder ins Krankenhaus schicken, wenn es sich um ein ernstes gesudheitliches Problem handelt.

Heute kann jeder wählen, ob er/sie der klassischen Medizin treu bleibt oder sich auf die alternative Medizin verlässt. Die klassische Medizin versucht die Grűnde der Krankheit zu finden und lokalisieren und diese dann mit chemischen Produkten zu behandeln. Die klassische Medizin wendet die modernsten Methoden und technischen Mittel an. Bei einigen Krankheiten, wie z. B. Krebs oder AIDS, sind die Ärzte hilflos. Tag und Nacht arbeiten die Wissenschaflter in den Labors, um die Heilmittel gegen diese todbringenden Krankheiten zu finden. Der Nachteil der klassischen Medizin ist, dass man viele Chemikalien einnehmen muss, lange im Krankenhaus liegt, viele schmerzhafte Untersuchungen absolvieren muss.

Die alternative Medizin arbeitet mit Naturmitteln, Homöopathie und Heilpraktikern. Die Heilpraktiker sind Menschen mit besonderen Fähigkeiten, die die Kraft und Energie wiederladen können. In der BRD braucht man ein Diplom, um als Heilpraktiker tätig zu sein. In der SK sind es meist Menschen mit angeborenen Fähigkeiten, die sich mit Medizin und Heilung nur in der „Freizeit“ beschäftigen und gewöhnlich einen anderen Beruf haben. Unter diesen Menschen gibt es leider viele Scharlatane, die die Situation ausnutzen, dem Schwerkranken falsche Hoffnungen versprechen, seine Krankheit űberhaupt nicht heilen können und sich nur bereichern wollen. Das Novum bei der alternativen Medizin ist, dass man die Krankheit als Ergebnis des psychischen Stress oder Belastung sieht. Und wenn man das löst, was ihm in der Seele oder im Herzen weh tut, wird man gesund.

Es wäre ideal, wenn die klassische und alternative Medizin zusammen arbeiteten. Bei manchen Problemen ist es nicht unbedingt nötig, sofort die Pillen zu nehmen, und in schweren Fällen sollte sich man nich nur auf die Naturmittel verlassen.

Einige innere und äussere Organe und ihre Funktion:

e Nase/e Luftröhre => zum Atmen und Riechen, e Lunge => zum Atmen, r Magen =>zur Verdauung, e Ader => führen Blut in den ganzen Körper, s Herz => zum Pumpen der Blut, e Haut => schűtzt den ganzen Körper, e Muskeln => zur Bewegung, usw.

Fragen zum Thema:

  1. Was ist gut und nötig fűr unsere Gesundheit?

  2. Was ist schädlich fűr unsere Gesundheit?

  3. Was mache ich persönlich fűr meine Gesundheit?

  4. Wann war ich zum letzten Mal beim Arzt? Was war mein Problem? Was alles musste ich machen?

  5. Wie kann man einer Krankheit vorbeugen?

  6. Welche Körperteile brauche ich beim Lernen?

  7. Welche innere und äussere Organe kennen Sie und wozu dienen diese Organe?

  8. Welche Unterschiede gibt es zwischen der klassischen und alternativen Medizin?

 

Použitá literatúra:

Nemecký jazyk - Nová maturita – interná časť

Zmaturuj z nemeckého jazyka 2

Cvičebnica nemeckej slovnej zásoby