Vypracovala: Mgr. Ivana Polaková

 

 

 

(Túto tému odporúčame použiť pri príprave na maturitné zadanie pre úroveň B2, Obchod a služby, časť Druhy a spôsoby nákupu a platenia (katalógový predaj, splátky, týždenný nákup),zahraničné výrobky u nás, export slovenských.)

 

 

Neue Einkaufsverfahren

Den online Einkauf bevorzugen vor allem junge Leute. Der online Einkauf ist bequemer, praktisch und weit verbreitet, man kann 24 Stunden am Tag einkaufen, man muss nicht an der Kasse warten, man kann mit ein paar Klicks die Ware vergleichen und ohne Stress etwas wählen. Es gibt natürlich auch Nachteile des online Einkaufs. Man kann die Kleidung nicht ausprobieren, die Lieferzeiten sind sehr unterschiedlich, man muss die Versandkosten zugeben und man muss mit bestimmter Unsicherheit der Daten rechnen.

Man kann per Auktionsportale, Elektrohändler und Online-Versandhäuser einkaufen. Bezahlt wird meistens mit Kreditkarte oder per Überweisung. Beim Online – Kauf ist am sichersten das Zahlen per Rechnung, das aber nicht von allen Online-Shops angeboten wird. Ihre Kreditkarten- oder Bankdaten sollten Sie nur weitergeben, wenn die Daten verschlüsselt übertragen werden. Die Lieferung per Nachnahme ist sicher. Sie ist aber mit zusätzlichen Kosten verbunden. Wer online bestellt, sollte wissen, bei wem er einkauft: Im Impressum muss der Firmenname mit vollständiger Adresse, sowie ein verantwortlicher Ansprechpartner angegeben werden. Auch Allgemeine Geschäftsbedingungen sowie Angaben zu Transportarten, Versandkosten und Zahlungsbedingungen sollten gut verständlich sein.


Der online Einkauf per Ratenzahlung oder "Kauf auf Raten" wird immer beliebter. Und das nicht nur beim Kauf eines Notebooks oder Fernsehers. Man kann das Gerät in monatlichen kleinen Rückzahlungs-Raten abbezahlen. Beim online Bestellvorgang bekommt man alle Details angezeigt. Es ist somit ersichtlich wie lange die Raten-Rückzahlung andauert und wie hoch die Monatsraten sind. Oft ist sofort nach Auslieferung der Bestellung die erste Rate zu Zahlung fällig. Bei verschiedenen Anbietern besteht auch die Möglichkeit einer Zahlpause.

 

 

Ausländische Ware in der Slowakei

Die Slowakei gilt als ein Land, das für die anderen Länder als Importland attraktiv ist.
In die Slowakei werden verschiedene Produkte importiert. Den größten Importanteil bilden die Transportmittel, die Maschinen, elektrische Ausrüstungen, unedle Metalle und chemische Erzeugnisse.

In den Geschäften findet man viele ausländische Ware. Man kauft Markenkleidung, Kosmetik, Schuhe, Elektronik. Es gibt Leute, die beim Kauf slowakische Produkte bevorzugen, vor allem bei den Lebensmitteln. Es gibt verschiedene Werbungen, die die Bewohner in dem Kauf der slowakischen Ware unterstützen. Man glaubt, dass slowakische Lebensmittel gesünder sind.

Die wichtigsten Importländer für die Slowakei sind Deutschland, Tschechische Republik, Russland, Österreich, Polen und Ungarn.