Der Mensch ist eine soziale Person, doch er kann so gut und zärtlich, wie schlecht und grob sein. Der Mensch verursacht sehr viele Konflikte und es entstehen verschiedene Kriege. In der Welt gibt es heute viele Kriege. Man kämpft in Irak, Israel Palästina, Syrien, in der Ukraine und in mehreren Afrikanischen Ländern oder in Tschechenien. Der Krieg verfolgt dabei politische Ziele, die für normale Bürger gar nicht wichtig sind. Leider sind diese oft Ziele der Kämpfer und Terroristen. Viele Zivilisten verlieren bei den Kämpfen ihre Häuser oder sogar ihre Familienangehörige und bleiben ganz allein und ohne Geld, Eigentum oder Familie. Sie wollen nur noch weg von solchem Land. Sie fliehen in den Westen, in die Länder, wo die Menschen in Frieden leben und wohlhabend sind. Sie können hier aber nicht einfach kommen und leben. Sie müssen zuerst Flüchtlingsvisum (oder auch grüner Schein) beantragen. Das bedeutet für sie einen monatelangen Aufenthalt in einem Flüchtlingslager. Egal ob in Deutschland in Indien oder in der Slowakei. Die Regeln sind überall gleich. In einem Flüchtlingslager müssen die Flüchtlinge mehrere Monate ausharren und können sich nicht frei bewegen. Bis entschieden wird, ob sie ein Asyl bekommen oder nicht, müssen sie in einem Zimmer bleiben. Doch man kümmert sich sehr gut um sie. In der Zwischenzeit lernen sie die Sprache. Denn wer in Deutschland bleiben möchte, muss Deutsch gut sprechen und kennen. Wenn die Menschen dann ein Aufenthaltsvisum bekommen sind sie endlich frei. Sie bekommen eine staatliche Wohnung und eine Arbeitsstelle. Hier müssen sie dann mindestens 2-3 Jahre arbeiten, bis sie einen anderen Job suchen können. Falls ganze Familie bleiben darf müssen die Kinder in eine deutsche Schule kommen und mit anderen deutschen Kindern lernen. Doch das ist kein Problem, denn die Kinder lernen eine Fremdsprache sehr schnell. Die Deutschen sind sehr tolerant und nehmen die Flüchtlinge sehr gerne auf. Auch deshalb ist Deutschland heute ein modernes Einwanderungsland.

Manche Menschen haben aber Pech und bekommen kein Visum. Diese Menschen werden dann nach Hause in ihr Heimatsland abgeschieben. In der Regel versuchen solche Flüchtlinge ihr Glück in anderen Ländern.

Doch nicht nur Kriege und Konflikte sind Grund warum die Menschen ihre Heimat verlassen. Es ist auch die schlechte soziale Situation, Hunger, kein sauberes Wasser, keine Arbeit oder sogar politische Verfolgung. Oft ist auch die Religion der Grund. Das Heim zu verlassen ist sehr schwer und ein Neunanfang in einem fremden Land ist es noch schwerer. Doch wir alle können den Flüchtlingen helfen ihr Leben bei uns besser zu machen und ihnen Frieden schenken. Und du? Kennst du auch Flüchtlingsfamilien? Erzähle mal!


 

Fragen zum Text:

  1. Warum gibt es so viele Flüchtlinge?

  2. Warum fliehen die Menschen von ihrer Heimat?

  3. Wo fliehen sie und was erwartet sie hier?

  4. Was passiert bis sie ein Visum bekommen?

  5. Was passiert wenn sie kein Anspruch auf das Visum haben?

  6. Wie leben sie dann im neuen Land?


 

Aufgaben zum Text:

  1. Beschreiben Sie die Bilder!


godis

 

  1. Kennst du einige Flüchtlinge?

  2. Warum flüchten Menschen von ihrer Heimat?


 

Slovná zásoba

die Flüchtlinge – utečenci

zärtlich – jemný

grob – hrubý

verursachen – zapríčiniť

entstehen – vznikať

der Krieg – vojna

kämpfen – bojovať

verfolgen – prenasledovať

der Kämpfer – bojovník

verlieren – stratiť

der Familienangehörige – rodinný príslušník

das Eigentum – majetok